Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

109

109

18. April 2020

Hallo Ihr Lieben,
did someone call Vogue? Das Modemagazin ist als eine der wichtigsten Institutionen der Modewelt natürlich auch in einer Vorbildfunktion. Insofern freue ich mich natürlich, dass die deutsche Ausgabe diese Verantwortung angenommen hat, indem sie ihre eigene Kollektion nachhaltig produzieren lassen. Diese Woche ist übrigens auch auf Vogue.de ein schönes Interview mit mir online gegangen. Zum Lesen geht es hier lang. Um die Zeit des Konkaktverbots etwas leichter zu machen, stellt das Magazin seine Ausgaben zur Zeit kostenlos als Onlineversion zur Verfügung. Sehr cool!

Für die neue Kollektion hat sich Vogue mit der Fairfashion Brand Phyne zusammengetan, die diesen *Pulli aus 100% GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle fair in Portugal fertigen lassen.
Der **Blazer von MioMartha ist leider aktuell nicht im Onlineshop verfügbar. Die Berliner Slowfashionbrand produziert eine kleine Auswahl schlichter, geradliniger und puristischer Teile, die mit kleinen Finessen einen modernen Touch bekommen. Dabei setzt die Brand auf Stoffe und Fertigung aus und in Europa. Eine Alternative für den Blazer findet ihr bei Souldaze Collection.
Das **Kleid habe ich mir bei meinem Lieblingsleihlabel RE-NT aus Berlin geliehen. Es wurde aus den übrig gebliebenen Lagerbeständen einer konventionellen Marke gerettet. Nach der Saison rettet RE-NT Neuware vor der Aussortierung und vermietet diese. Coronabedingt ist dies aktuell leider nicht möglich. Ihr könnt RE-NT aber unterstützen, indem ihr bei ihrem Vintagesale mitmacht.
Die **Tasche von Faulhaber wird in Portugal aus italienischem, nachhaltig gegerbtem Leder gefertigt. In Portugal hat die Produktion von Lederprodukten wie Schuhen und Taschen, gerade im Raum rund um Porto, eine große Tradition.
Die Boots habe ich bei neuzwei in Neukölln gefunden. Allen Vintage- und Designliebhaberinnen kann ich den Store nur empfehlen. Denn dort gibt es eine kleine, aber sorgfältig und toll kuratierte Auswahl an Designerstücken, die eine neue Besitzerin suchen. Eine kleine Auswahl gibt es auch online, für alle Nichtberlinerinnen. Auch bei Sonnenbrillen wie dieser bin ich ein großer Vintagefan. Gerade ausgefallenere Formen, die man nicht zu allem tragen kann, gibt es oft in guter Qualität für wenig Geld.

Bleibt gesund, alles Liebe,
Marie

*Pulli von Vogue
**Blazer von MioMartha (Alternative von Souldaze Collection)
**Kleid geliehen bei RE-NT
*Boots neuzwei vintage
**Tasche von Faulhaber
Brille ist vintage

Photos: Julia Radewald
Text: Marie Nasemann & Norian Schneider
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Nichtgekennzeichnete Produkte sind selbst gekauft oder unbeauftragte redaktionelle Empfehlungen

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung