Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

107

107

20. März 2020

Hallo Ihr Lieben,
die Welt steht Kopf und während sich für mich als Hochschwangere gar nicht so viel ändert (ich wäre eh zuhause rumgelegen), müssen sich viele Menschen umstellen und ihren Alltag Zuhause einrichten. Hier ein kleiner Homeoffice Tipp, den ich immer wieder selbst anwende. Ich bin der Meinung, Kleidung beeinflusst nicht nur unsere Außenwirkung, sondern auch unsere innere Einstellung. Karl Lagerfeld hat gesagt: "Wer Jogginghosen trägt, hat sein Leben nicht im Griff". Diese Aussage ist natürlich überspitzt, aber es ist was Wahres dran. Es fällt wirklich leichter sich morgens diszipliniert an die Arbeit zu setzen, wenn man vorher duschen war, sich zurrecht gemacht und etwas anständiges angezogen hat. Abends dann ab in die Jogginghose. So kann man Arbeit und Freizeit besser voneinander trennen, wenn es so wie jetzt, örtlich nicht möglich ist.


Das **Kleid von MioMartha ist aus einem Modal-Elasthan Gemisch. Modal gehört zu den Lyocellstoffen, die auch als Tencelfasern bekannt sind. Besonders an Modal ist, dass es aus Buchenholz hergestellt wird. Die Buche ist ein wichtiger Bestandteil natürlicher, nachhaltig bewirtschafteter europäischer Mischwälder und somit nicht nur durch die kurzen Transportwege eine nachhaltige Faser. Das setzt sich auch in der Fertigung bei MioMartha fort, die in ihrem Frankfurter Atelier kleine, Slowfashion Kollektionen produziert.

Der **Mantel ist zwar nicht von einer Fair Fashion Marke, dafür aber von RE-NT, die den Mantel aus den übrig gebliebenen Lagerbeständen einer konventionellen Marke gerettet haben. Bis zu 30% Überproduktion planen viele Marken ein, um sicherzugehen, dass die Lager stets voll sind. Nach der Saison rettet RE-NT diese absolut neue Ware vor der Aussortierung und vermietet diese, statt sie zu verkaufen. Denn so kann man ohne Überproduktion neue Teile auf Zeit in den Kleiderschrank integrieren und auch mal styletechnisch etwas neues wagen, ohne direkt einen Fehlkauf zu riskieren. Und auch gerade in der Schwangerschaft macht es natürlich Sinn Klamotten zu leihen, die einem nur einen bestimmten Zeitraum passen.

Die Schuhe und auch die Tasche sind von einem meiner Favorite Brands: Lanius. LeserInnen meines Blogs ist die Brand sicher ein Begriff. Diese **Sneaker sind aus pflanzlich und in Europa gegerbtem und verarbeitetem Leder. Die **Bauchtasche, die auch super als Crossy Body Bag funktioniert ist aus einer Baumwoll-PU-Mischung produziert, sodass die vegane Tasche auch wasserabweisend ist.

Die Baskenmütze ist wie in vielen anderen Outfits auch vintage. Wer nachhaltig produzierte Baskenmützen findet: schickt mir einen Link!

Alles Liebe und bleibt gesund,
Marie

**Kleid von MioMartha
**Mantel von RE-NT
**Sneaker von Lanius
**Bauchtasche von Lanius
Mütze ist vintage

Photos: Julia Radewald
Text: Marie Nasemann & Norian Schneider
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Nichtgekennzeichnete Produkte sind selbst gekauft

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung