Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

106

106

27. Februar 2020

Hallo Ihr Lieben,
Maternitywear und Nachhaltigkeit bleibt ein schwieriges Thema. Denn die Überlegung ein Kleidungsstück zu kaufen, dass mir maximal während neun Monaten (oder eher kürzer) passt, ist für mich nicht so richtig mit nachhaltiger Mode vereinbar. Allerdings ist es natürlich auch schwierig, darauf zu verzichten oder grundsätzlicher, Frauen praktisch vorzuschreiben in der Schwangerschaft ihren Stil nicht ausleben zu können. Zumal Fast Fashion Labels Maternitywear anbieten. Gibt es keine nachhaltige Maternitywear, bedeutet das mehr Umsatz für Fast Fashion Firmen.

Um ganz ehrlich zu sein: Für diesen Look habe ich gesündigt. Leggingslooks und Kleider mit Strumpfhosen sind in der Schwangerschaft super praktisch und bequem, allerdings bin ich was die winterlichen Temperaturen angeht echt an meine Grenzen gekommen (selbst mit der Kombi Strumpfhose + Leggins). Es musste also eine richtige Hose her, die meine Beine vor Nässe und Kälte schützt. Da es keine wirklich nachhaltigen und schönen Schwangerschaftsjeans gab, habe ich bei einem Fast Fashion Unternehmen eingekauft. Und auch wenn die Jeans super passt, so richtig toll fühlt sie sich natürlich nicht an. Darum werde ich auch keine Brand nennen, sondern sie einfach so lange wie möglich tragen und dann an meine schwangeren Freundinnen vermachen, dass sie zumindest lange im Umlauf bleibt.

Generell kann Schwangerschaftsmode aber auch nachhaltig produziert werden. Das beweist das junge Label Nove. Janina Waschkowski bietet mit ihrem Label Mode an, die mit dem Bauch mitwachsen und schrumpfen kann und sich auch nicht-schwanger tragen lässt. Außerdem sind einige Teile, wie auch diese Wickelbluse durch eine bestimmte Aufknöpftaktik zum Stillen geeignet. Die *Bluse wird aus in Italien verarbeiteter Bio-Baumwolle fair in Europa gefertigt.
Der *Schal aus 100% Kaschmirwolle ist von Neyo. Gerade in den letzten Wochen war er mein ständiger Begleiter. Denn obwohl der Winter nicht so kalt wie in den letzten Jahren war, pfiff manchmal ein fieser Wind durch Berlin. Er wurde unter fairen Arbeitsbedingungen und ökologischer Produktion von kleinen Betrieben in Nepal gestrickt.
Die *Tasche von Verena Bellutti begleitet mich schon 2016. Seitdem setze ich sie immer wieder gern für Shootings ein und auch im Alltag oder zu Events begleitet mich die Tasche, die aus upgecyelten Planen hergestellt wurde. Entsprechend gibt es sie nicht mehr im Shop. Dafür aber ihre kleine **Schwester als Alternative. Gleiches gilt auch für meine geliebten Star Booties von Nine To Five, die im gleichen Look ihren ersten Auftritt hatten und seitdem nicht mehr aus dem Schrank wegzudenken sind. Mittlerweile wurden sie neu aufgelegt und sind jetzt statt aus nachhaltigem Fischleder aus einem chromfrei gegerbtem Kalbsleder.
Die *Sonnenbrille ist wie in Look 105 von viu Eyewear. Die kleine Brand fertigt aus qualitativen und nachhaltigen Materialien in kleinen Manufakturen in Italien und setzt dem Wegwerftrend der Massenware etwas entgegen. Den Blazer und die Mütze habe, wie so viele einzigartige Stücke in Vintageläden und Flohmärkten ergattert. Die weißen Handschuhe sind aus einer älteren Kollektion von Filippa K. und nicht mehr erhältlich. Alternativen findet ihr aber hier.

Alles Liebe,
Marie


*Bluse von Nove
Blazer ist Vintage
*Schal von Neyo
Mütze ist vintage
*Sonnenbrille von Viu Eye
*Tasche Verena Bellutti (Alternative)
Star Booties von Nine To Five
*Handschuhe von Filippa K (Alternative von Filippa K.)

Photos: Marie Hochhaus
Text: Marie Nasemann & Norian Schneider
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte sind redaktionelle Empfehlungen, für die keine Gegenleistung erbracht wurd
Nichtgekennzeichnete Produkte sind selbst gekauft

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung