Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

088

088

22. Mai 2019

Hallo ihr Lieben,
der Sommer lässt noch ein wenig auf sich warten. Wobei das Gute ist, dass schlechtes Wetter oftmals dazu führt, dass man endlich mal seinen Papierkram erledigt bekommt. Die letzten Wochen hatte ich viele Jobs. Und viele Jobs bringen viel Papierkram mit sich. Rechnungen sortieren, Reisekosten abrechnen, etc. etc. Das Leben einer Freiberuflerin ist eben nicht immer so bunt wie diese Fotos. Deshalb kann es nicht schaden, all den schwarz-weißen Unterlagen und dem grauen Himmel mit ordentlich Farbe zu trotzen. Hier deshalb ein neuer Fashion Look für euch.


Der Pullover von Maiaimi wird - wie alle Teile des Labels - einzeln und von Hand aus besonderen Materialien, wie Mohair gestrickt. Die Wolle der Angoraziege gilt als besonders edel, da sie im Gegensatz zu Schafswolle nicht nur weicher, sondern auch deutlich strapazierfähiger ist. Zudem wirkt das Material antibakteriell, temperaturausgleichend (kühlt im Sommer und wärmt im Winter) und kann sehr gut Feuchtigkeit absorbieren.
Die in Nigeria und Deutschland aufgewachsene Designerin Buki Akomolafe kombiniert Muster, wie Waxprints aus der Heimat ihres Vaters mit europäischen, leicht androgyn angehauchten Schnitten und setzt diese in nachhaltigen Materialien um. Der leicht glänzende und fair gehandelte Stoff dieser Hose (aktuell ausverkauft, Alternativen gibt es bei: Armedangels & King Louie) ist aus Bio-Baumwolle und wird im Berliner Atelier in kleinen Auflagen zu Kollektionen verarbeitet, die die Geschichte der Designern zwischen zwei Welten spiegeln.
Die Baboucheslipper von Tassel Tales werden von einer, in Marrakesch beheimateten Initiative gefertigt, die Frauen mit Behinderungen gute Arbeit zu fairen Löhnen bietet. Dabei wird das Obermaterial der Slipper aus gebrauchten Teppichen geupcycelt und mit einer Innensohle aus pflanzlich gegerbtem Leder vernäht.
Die Sonnenbrille im 70er Style von VIU Eyewear wird in der Schweiz aus Acetat, das zu 70% aus Cellulose besteht, hergestellt. Das Material ist nicht nur qualitativer, sondern auch langlebiger und nachhaltiger als reine Kunststoffe, da sie aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird.
Der Beutel und das Mäppchen von nuuwai sind aus einem Material namens Appleskin. Das Grundmaterial hierfür besteht zu 50 Prozent aus nicht nutzbaren Resten der Apfelindustrie, also den Kernen, Haut, etc. Diese werden getrocknet und anschließend zu einem feinen Pulver gemahlen und mit einem umweltfreundlichem Kunststoff gemischt. Die Taschen sind vegan und damit eine nachhaltige Alternative zu Tierleder.

Alles Liebe,
Marie

*Strickpulli von Maiami
**Hose von Buki Akomolafe (Alternativen bei: Armedangels & King Louie)
**Slipper von Tassel Tales
**Beutel und Mäppchen von nuuwai
*Sonnenbrille von viu

Photo Credits: Marie Hochhaus
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Nichtgekennzeichnete Produkte sind selbst gekauft

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung