Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

077

077

8. Januar 2019

Hallo ihr Lieben,
ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr voller Gesundheit, Freude und der Erfüllung all eurer Wünsche und Träume. Ein neues Jahr heißt für mich immer eine neue Zielsetzung. Aber nicht nur beruflich, auch privat habe ich mir ein paar Dinge vorgenommen. Zum Beispiel möchte ich einige Freundschaften wieder mehr zu pflegen, die durch das Pendeln zwischen Karlsruhe und Berlin etwas eingeschlafen sind. Außerdem möchte ich mir etwas mehr Zeit für mich nehmen. Um einfach mal Quatsch zu machen und irgendwelche Dinge zu tun, die erstmal keinen Sinn und Zweck haben, wie Tischtennispielen, Malen, Dinge nach Farben sortieren oder wonach auch immer mir in diesem Moment gerade ist. Passend zu meinen frischen Gedanken und Ideen, zeige ich euch heute ein casual Everyday Outfit, das mit gelben Accessoires auch ein wenig Frische in den tristen Winterkleiderschrank bringt.

Die Fair Fashion Jeans von Armedangels hat einen sogenannten "Mom Fit". Auch wenn ich von dieser Bezeichnung kein Fan bin - dürfen Moms keine Skinny Jeans tragen? - beschreibt sie doch ganz gut ihre Vorteile: Sie ist am Bein etwas weiter geschnitten und erlaubt dadurch so ziemlich jede Bewegung und Verrenkung. Mit Babys auf dem Boden krabbeln oder mit den Kindern auf dem Spielplatz spielen? Ist in diesen Hosen keine unbequeme Sache. Den Pullover habe ich ebenfalls von Armedangels. Er ist zwar schon ausverkauft, aber vielleicht spricht euch ein anderer hier an.
Der blaue Mantel von Jungle Folk ist einfach super weich. Das liegt wahrscheinlich an der Alpakawolle, die Jungle Folk aus Peru bezieht. Von innen ist der Mantel mit einem Wollfstoff gefüttert, der aus übriggebliebenen Stoffen gewonnen wird.
In diese Stiefeletten von Stella McCartney habe ich mich Hals über Kopf verliebt und musste sie einfach kaufen. Sie peppen mit der Goldkette jeden Look auf und sind tagsüber genauso gut zur Jeans, wie abends zu glamourösen Kleidern tragbar. Sie werden in Italien hergestellt. Stella McCartney ist ein Vorreiter Label im Luxussegment, das konsequent einen nachhaltigeren Weg einschlägt. Auch wenn sie sicherlich noch nicht alles richtig machen, finde ich es beispielsweise gut, dass sie konsequent vegetarische Mode machen. Das klingt zwar erstmal merkwürdig, aber bedeutet letztlich, dass sie keine tierische Stoffe einesetzen, für die Tiere getötet werden. Stoffe, wie Wolle von biologisch gehaltenen Tieren werden aber eingesetzt.
Die Tasche wurde ebenfalls in Italien gefertigt. Noah Italian Vegan Shoes stellt vegane Accessoires unter fairen Bedingungen her. Für diese Tasche wurde das Material Micronappa verwendet. Es ist ein Material aus Microfaser, das ähnlich aussieht wie Nappaleder. Micronappa ist besonders langlebig und schmutzabweisend. Die Sonnebrille und der Ohrring sind Vintagefunde.

Ich hoffe ich konnte euch zu ein wenig mehr Farbe in diesen tristen Monaten inspirieren. Kommt gut ins neue Jahr!

Alles Liebe,
Marie

*Jeans von Armedangels
*Pullover von Armedangels (ausverkauft; Alternativen)
**Mantel von Jungle Folk
Stiefeletten von Stella McCartney
**Tasche von Noah Italian Vegan Shoes

Photo Credits: Julia Küchler
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung