Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

074

074

3. Dezember 2018

Hallo ihr Lieben,
ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber in Berlin ist das Wetter ganz schön trüb. Gefühlt mummelt sich hier jeder für den Winterschlaf zuhause ein. Graues Wetter heißt allerdings nicht, dass wir uns die nächsten Monate in schwarz und dunkelgrau kleiden müssen. Gerade im Winter probiere ich auf eine farbenfrohe Garderobe zu achten. Das macht gute Laune und hilft gegen die in Berlin weit verbreitete "Winterdepression". Gut, diese rosafarbene Kombination hilft sicherlich nicht bei Minusgraden. Aber dafür bringt sie etwas Schwung ins Büro, wo sicherlich grau und schwarz als Anzugsfarben dominieren.

Der pastellfarbene Hosenanzug von Me&May ist aktuell leider ausverkauft, aber ich finde heraus, ob er noch einmal in den Onlineshop kommt. Bis dahin habe ich euch eine Alternative von Filippa K. unten verlinkt. Me & May produziert ausschließlich mit nachhaltigen Materialien, zu denen gehören neben den Klassikern wie Bio-Baumwolle und Lyocell auch recycelte Fasern, Deadstockstoffe aus anderen Fabriken und das feine, auch "Baumwollseide" genannte, Cupro.
Der Rolli ist, wie so viele Teile in meinem Schrank, von den beiden Hamburger Designerinnen Jula und Anna vom Label Jan 'n June. Das Tencelmaterial, aus dem er hergestellt wurde, hat ein ähnliches Tragegfühl wie Baumwolle, ist aber noch etwas weicher, mit einem natürlichen Stretch. Der Stoff wird aus nachhaltig bewirtschafteten Holzfasern in Österreich gewonnen und in Breslau unter fairen Arbeitsbedingungen für Jan 'n June genäht.
Ebenfalls aus Hamburg stammt das Design für die Samt Ankleboots von Nine To Five. Gefertigt werden alle Schuhe des Labels aus umweltfreundlichen Materialien, wie pflanzlich gegerbtem Leder. Die Schuhe werden in Portugal hergestellt, ein Land dass sich mittlerweile nicht nur einen Namen für eine qualitaitve Schuhproduktion, sondern auch für besonders faire Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie gemacht hat.
Die schöne Baskenmütze ist Second Hand. Die Handschuhe stammen aus einer älteren Kollektion von Filippa K. Ganz ähnliche in dunkelrot, habe ich euch unten verlinkt. Die Ohrringe von Jukserei werden in einer kleinen Werkstatt in Italien aus .925 Silber von Hand gefertigt. Sie sind durch die hochwertigen Materalien, die (wichtig für Allergiker) frei von Nickel, Cadmium und Blei sind und das filigrane Design eine tolle slowe Alternative zu vergänglichem Modeschmuck.

Stay warm and colourful!
Alles Liebe,
Marie

**Anzug (Blazer, Hose) von Me&May (Alternative in rot: (Blazer & Hose) oder blau (Blazer & Hose))
*Rolli von Jan 'n June
*Handschuhe von Filippa K (
Alternative)
*Schuhe von Nine To Five
Mütze ist Vintage
**Schmuck Jukserei

Photo Credits: Marie Hochhaus
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung