Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

067

067

18. Oktober 2018

Hallo ihr Lieben,
ich habe mich entschieden, dass es auf dem Blog zukünftig weniger aktuelle Pieces zum direkten Nachshoppen geben wird. Ich merke, wie mich die wechselnden Saisons unter Druck setzen und ich ständig das Gefühl habe, ich müsste Firmen um neue Presseteile bitten. Weil ich durch mein Engagement am Theater weniger Zeit für den Blog habe - entsprechend weiter im Voraus planen und shooten muss - ist es einfacher auf Dinge zurück zu greifen, die bereits in meinem Kleiderschrank hängen. Der Blog soll für euch eine Inspiration sein, mit dem ich auf tolle nachhaltige Brands aufmerksam machen kann, an die ihr euch erinnern könnt, wenn ihr wirklich ein neues Kleidungsstück braucht. Denn nicht nur aus ökologischen Gründen soll mein Blog nicht eine reine Kaufvorschlagsplattform sein.

Denn die Saisonwechsel und Sales sind selbst in der nachhaltigen Mode oft sehr schnell. Mein persönlicher Kleiderschrank reduziert sich entsprechend immer mehr und ich möchte mich zukünftig in meinen Looks noch stärker auf Basics und ausgefallene Teile fokussieren, die mich über viele Jahre glücklich machen, statt für eine Saison.

Dementsprechend findet ihr diesen tollen **Zweiteiler von Chafor auch nicht mehr online. Ich empfehle euch aber trotzdem einmal auf die Website des Münchner Labels zu klicken, wenn ihr etwas für einen glamourösen Auftritt - wie zum Beispiel eine Hochzeitseinladung - braucht. Die Jeansjacke, ebenfalls nicht mehr zu kaufen - habe ich im Rahmen einer Pressereise zur nachhaltigen Denim Kollektion von G-Star mit einem "Fairknallt" Spruch verschönern lassen. G-Star ist eine der Brands, die sicher noch nicht alles richtig machen, aber sie haben eine Kollektion mit Cradle-to-Cradle Gold zertifizierten Produkten herausgebracht und tun damit weit aus mehr, als andere Jeansmarken. So wird der Stoff der Jeans so konzipiert, dass er zu 100% biologisch abbaubar ist und die Jeans, wenn sie nicht mehr getragen wird - nach Entfernen der Knöpfe und Nieten - auf dem Kompost verrotten kann.
Auch die *Tasche habe ich schon lange. Sie ist von Noah Italian Vegan Shoes und es gibt sie in dieser Form nicht mehr. Die veganen Taschen und Schuhe werden in Kleinserie unter fairen Bedingungen in Italien produziert. Da ich die Produkte jetzt schon seit zwei Jahren benutze, kann ich euch sagen, bei Noah steht MADE IN ITALY für tolle handwerkliche Qualität und die Taschen sind zeitlose Begleiter für viele Jahre. Die *Sneakers sind von Ethletic. Das Besondere: Sie bestehen aus Bio-Baumwolle und Naturkautschuk. Neben fairen Löhnen, die das Fairtrade Siegel sicherstellt, zahlt Ethletic eine zusätzliche Prämie von 15% der Produktionskosten an die Familien der Arbeiter, die in den Produktionsstätten beschäftigt sind. Dieses Geld wird unabhängig verwaltet und in erster Linie für die Krankenversicherung, Rente oder zur Unterstützung der lokalen Bildung verwendet. Ein Schuh, der also durch und durch Gutes bewirkt.
Die schönen *Hingucker-Ohrringe gab es bei Fremdformat. Und ein wenig andere Ausführungen findet ihr dort immernoch. Sie werden aus recyceltem Messing in Heidelberg produziert. Das Unternehmen achtet auf sehr viele nachhaltige Aspekte, z. B. plastikfreie Verpackungen sind, Ökostrom im Büro und CO2 neutraler Versand durch DHL Go Green.

Ich hoffe ihr könnt meinen Schritt, weniger top aktuelle Modetrend und mehr Klassiker auf dem Blog zu zeigen, verstehen! Ich freue mich über Meinungen und Anregungen!
Alles Liebe,
Marie

Photo Credits: Marie Hochhaus
Alle mit * gekennzeichnete Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichnete Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Das mit *** gekennzeichnete Produkt wurde mir im Rahmen einer bezahlten Pressereise zu G-Star Raw geschenkt. Dieser Beitrag wird jedoch nicht von G-Star gesponsert.

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung