Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

Jungle Folk

Reisen sind ja bekanntlich Quellen von Inspiration. So auch für Pauline Marie Treis, die während einer Reise durch Kolumbien auf die Idee für ihr eigenes nachhaltiges Label kam. Die studierte Politikwissenschaftlerin wuchs in München und der Schweiz auf und kam durch den Fachbereich der Internationalen Beziehungen mit dem Thema nachhaltige Entwicklung in Kontakt. Die Idee ein eigenes Projekt zu gründen, mit dem sie die traditionellen Techniken, das Handwerk Kolumbiens unterstützen kann und dabei gleichzeitig nachhaltige Mode zu produzieren, treibt die Gründerin an. Dabei setzt die Designerin weniger auf Kollektionsrhythmen als auf zeitlose Klassiker in hoher Qualität. Ein Kleidungsstück von Jungle Folk soll durch das Tragen ein persönlicher Begleiter werden, den man liebt.

Bei den Materialien setzt Jungle Folk auf ökologisch zertifizierte Naturstoffe und ergänzend uaf recycelte Kunstfasern. So wird sichergestellt, dass aus einem zeitlosen Klassiker auch ein lang tragbarer Klassiker wird. Die kleine Produktion der Brand besteht aus einem festen Team von Kunsthandwerkern und Näherinnen, die die Produkte in Kolumbien in Handarbeit herstellen. Auf der Homepage stellt das Label die Mitarbeiter kurz vor, so dass jeder einen Eindruck davongewinnen kann, wer das eigene Produkt hergestellt hat und wie aufwändig es eigentlich ist, Kleidung zu produzieren.